DEUTSCHLAND-RUNDSPRUCH DES DARC NR. 4/03 VOM 30.01.2003

Redaktion: Jürgen Sapara, DH9JS, vom Amateurfunkmagazin CQ DL


ÜBERSICHT:


Nutzung des Services Call@darc.de steigt weiter

Der eMail-Service Call@darc.de erfreut sich steigender Beliebtheit und wird mittlerweile von mehr als 15.000 Mitgliedern genutzt. Allein am vergangenen Wochenende wurden beispielsweise innerhalb von 24 Stunden mehr als 37.000 eMails transportiert.

Die Anmeldung für diesen Mitgliederservice ist unter service.darc.de möglich.


Videos zu PLC-Auswirkungen im Internet

Zwei Videos zur Störproblematik von Powerline Communication, kurz PLC, bietet Martin Hengemühle, DL5QE, auf seiner Webseite unter www.muenster.de/~dl5qe zum Download an. Die Videos wurden vom österreichischen Amateurfunkverband ÖVSV aufgenommen. Das erste Video zeigt eindrucksvoll die Zustände in der südtiroler Gemeinde Fulpmes auf, die sich durch den dortigen PLC-Einsatz ergeben haben. Das zweite Video wurde in Linz/Österreich aufgenommen. Auf dem Spektrumanalyzer ist dabei gut zu erkennen, dass es kaum mehr Stellen im gesamten HF-Spektrum gibt, die PLC-frei sind.


Amateurfunk ist Thema bei 3sat

Am Montag, dem 03.02., ist um 21:30 Uhr der Amateurfunk Thema in der Fernsehsendung Neues bei 3sat. Der Vorankündigung ist zu entnehmen, dass ein Überblick gegeben werden soll, was im Amateurfunk möglich ist. Weitere Informationen stehen auf der 3sat-Webseite unter www.3sat.de/neues.html.


OVV-Seminar Ende Mai in Oberaula

Das diesjährige OVV-Seminar in Oberaula beginnt am Himmelfahrtstag, dem 28.05., und endet am 01.06. Es richtet sich an OVVs, die neu im Amt sind oder diesen Posten erst vor kurzem übernommen haben. Themen sind Vereinsrecht, Haftungsfragen sowie Führung eines Ortsverbandes und Öffentlichkeitsarbeit. Die Anmeldung muss mit dem Distriktsvorsitzenden abgesprochen sein.

Die Unterlagen zur Anmeldung liegen dem OV-Infodienst 3/02 bei, der vergangene Woche versandt wurde.


Log-Programm für DM-QSO-Party

Für die DM-QSO-Party am Sonntag, dem 02.02., hat Horst Koschorrek, DM2FDO, ein spezielles Log-Programm geschrieben. Dieses kann bei www.qslonline.de sowie im Packet-Radio-Netz unter der Rubrik Software kostenlos heruntergeladen werden. Das Programm vereinfacht den manuellen Aufwand der QSO-Daten-Erfassung sowie der Erstellung der Abrechung für die DM-QSO-Party. Auch ein Export im ADIF-Format in das eigene Log-Programm ist möglich.

Die Ausschreibung der DM-QSO-Party steht in CQ DL 1/03 auf Seite 46.


26. GHz-Tagung am 08.02. in Dorsten

Am 08.02. ist die 26. GHz-Tagung in Dorsten. Neben den Vorträgen über GHz-Technik soll auch die Verleihung des DARC-UKW-Contestpokales stattfinden. Das Tagungsprogramm finden Sie auf der Webseite des Distriktes Westfalen-Nord, N, unter www.darc.de/n und in der Februar-Ausgabe der CQ DL auf Seite 88.


Funkwetterbericht (29.01. de DL1VDL)

Rückblick auf die Solardaten der Woche vom 22.-28.01.:
Die Werte des Flux F betrugen in der Reihenfolge der Wochentage: 130, 136, 130, 129, 125, 121, 126; der 90-Tage-Mittelwert beträgt 148. Die Sonnenfleckenrelativzahl R hatte die Werte 152, 123, 129, 103, 133, 134 und 133. Die Werte für den planetarischen Index Ap lauten: 17, 19, 15, 28, 17, 8, 12.

Seit dem 11.01. fiel der solare Flux von 190 auf 120 Einheiten. Insgesamt sind neun Fleckengruppen aktiv, wobei die Gesamtaktivität zurückging. Das geomagnetische Feld war an allen Tagen gestört, leider auch während des 160-m-Contestes. Nachdem am 27.01. die Störungen abgeklungen waren, herrschten exzellente DX-Bedingungen auf allen unteren Kurzwellenbändern. Am Morgen des 29.01. war beispielsweise AH3D auf 40 m und 20 m mit prächtigem Signal aufzunehmen.

Vorhersage bis 05.02.:
Wir erwarten Fluxwerte zwischen 100 und 130 Einheiten sowie ein teilweise gestörtes geomagnetisches Feld. Die Bedingungen über den Nordpol nach Johnston Island sind nur in den ruhigen geomagnetischen Phasen günstig. Die lautesten Signale erwarten wir auf 40 m, 30 m und 20 m. Bis zum 01.02. ist der Sonnenwind teilweise sehr intensiv.

Orientierungszeiten für Gray-Line DX, jeweils in UTC:
Sonnenaufgang: Neuseeland 17:30; Ostaustralien 19:17; Westaustralien 21:42; Japan 21:58; Hawaii 17:11; Alaska 18:50; Südafrika 03:50; Kalifornien 15:15.
Sonnenuntergang: USA-Ostküste 22:03; USA-Westküste 01:15; Brasilien 22:01; Falklandinseln 23:46; Hawaii 04:14; Alaska 01:36; Südafrika 17:08; Neuseeland 07:43.


Ende des Deutschland-RS 4/03 vom 30.01.2003

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2003 Rundspruch-Archiv